Österreich

PRESSEMITTEILUNG Rohrleitungssysteme hygienisch sicher verschließen

15.08.2018
Trinkwasser-/ Heizungsinstallation
Optimierte Verschlusslösung: neuer Stopfen von FRÄNKISCHE
1
 / 2
Vergrößern

Die FRÄNKISCHEN Rohrwerke erweitern ihr Zubehör für die Trinkwasserinstallation. Ein neuer Stopfen verschließt alle Rohre der alpex-Familie hygienisch sicher, ist besonders  anwenderfreundlich und wiederverwendbar. 

FRÄNKISCHE steht für Haustechnik vom Spezialisten – mit einfacher Montage, durchdachter Funktionssicherheit und Produkten in höchster Qualität. Nun optimiert der Experte für Installationstechnik das bewährte Verschlusssystem für seine alpex-Rohre: Ein neuer, verbesserter Transportstopfen verschließt Rohre vor und während der Installation zuverlässig und schützt sie so zum Beispiel vor Schmutz und Staub. „Mit dem neuen Stopfen setzen wir noch stärker auf Funktionalität und geben Handwerkern eine besonders anwenderfreundliche Komponente an die Hand“, sagt Markus Körber, Produktmanager Rohrleitungssysteme im Geschäftsbereich Haustechnik bei FRÄNKISCHE.



Einfach zu verbauen und wiederverwendbar

Der Verschluss ist über einen praktischen Griff unkompliziert einzustecken und mit einem Handgriff wieder zu entfernen: einfach an der Lasche ziehen, und der Stopfen löst sich – das Rohr ist sofort einsatzbereit. Für maximale Trinkwasserhygiene sollten noch nicht fertiggestellte Bauabschnitte durchgehend mit dem Hygieneverschluss verschlossen und so vor Schmutzeintrag geschützt werden. Weil der Stopfen bei der Entnahme nicht beschädigt wird, können Handwerker ihn mehrfach einsetzen.  Der neue Rohrverschluss in leuchtendem Gelb ist einfach zu handhaben und verschließt Rohre zuverlässig sowie hygienisch sicher. Mit dem Stopfen beweist FRÄNKISCHE seine  Systemkompetenz, denn er ist für das gesamte Sortiment der alpex-Familie erhältlich.

zurück