Österreich

PRESSEMITTEILUNG profi-air touch: Praxisnah optimiert

06.08.2015
Lüftung, Kontrollierte Wohnraumlüftung

Lüftungsgerät von FRÄNKISCHE mit neuem Aufbau und Erweiterungen

Nah an den Anforderungen der Praxis entwickelt FRÄNKISCHE seine Produkte  kontinuierlich weiter: Das bewährte Lüftungsgerät profi-air touch überzeugt jetzt in den Ausführungen 250 und 400 mit neuem Aufbau und dadurch deutlich weniger Installationsaufwand. Ein Bedientaster mit LED sowie ein neuer Kondensatsiphon mit Kugelverschluss erweitern das Lüftungssortiment des profi-air Systems zusätzlich.

 

Die bislang separate Sensor-Aktor-Box ist nun fest ins Grundgerät profi-air touch integriert. Über eine Zusatzplatine mit Stecker lassen sich zwei externe Sensoren für CO2 oder Feuchte sowie das Vorheizregister direkt anbringen. Der Anschluss für einen Bedientasters ist ebenfalls vorgesehen. Optimiert wurde auch der Kondensatablauf, welcher nun den direkten Anschluss eines Kondensatsiphons ermöglicht.

 

Die ins Lüftungsgerät integrierten Komponenten der Sensor-Aktor-Box bergen eine Reihe Vorteile für Bauherr und Installateur: Bauvorhaben in Ein- und Zweifamilienhäusern sind so auch auf engstem Raum einfacher realisierbar, und dazu spart der Installateur Zeit und Arbeitsaufwand bei der Montage.   

Profi-air touch ist in zwei Leistungsgrößen mit 250 m3/h und 400 m3/h erhältlich. Hochwertige Bauteile, Energieeffizienz und Leistungsstärke kennzeichnen die fortschrittlichen Kompaktgeräte. Dank der flüsterleisen Ventilatoren und der komfortablen Bedienung über einen funktionalen Touchscreen sorgt profi-air touch auf dem neuesten Stand der Technik für Wohlfühl-Klima zu Hause.

 

Bedientaster mit LED für einfache Handhabung

Für eine spielend leichte Handhabung von profi-air 250 und 400 touch enthält das Komplettsystem von FRÄNKISCHE einen neuen Bedientaster mit LED. Der Schalter reguliert die Lüftung und zeigt die vier möglichen Leistungsstufen über eine eingebaute Lichtleiste an. Der neue Kondensatsiphon mit Kugelverschluss verhindert, dass sich im Sommer unangenehme Gerüche bilden. Bei niedrigem Wassergehalt im Rohr fällt die eingebaute Kugel nach unten, verschließt den Abfluss und hält Kanalgerüche fern.

zurück