Österreich

PRESSEMITTEILUNG Lüftungsanlagen fachgerecht justieren

08.06.2017
Lüftung, Kontrollierte Wohnraumlüftung

Neue Regulierelemente erweitern KWL-Sortiment von FRÄNKISCHE

Mit den neuen Regulierelementen profi-air Regulator COMPACT und profi-air classic Regulator von FRÄNKISCHE geht die Einregulierung von Lüftungsanlagen leicht von der Hand.

 

Kontrollierte Wohnraumlüftung ist eines der Zukunftsthemen in der Haustechnik. Lüftungsanlagen gehören in vielen Neubauten bereits zum Standard, bei Renovierungen berücksichtigen Fachleute sie meist automatisch. Bevor eine KWL-Anlage fachgerecht zum Einsatz kommt, stellen Installateure diese professionell ein: Mit zwei neuen Regulierelementen bietet FRÄNKISCHE nun insgesamt vier Möglichkeiten, die das Justieren in unterschiedlichen Situationen vereinfachen.

 

profi-air Regulator COMPACT

Der neue profi-air Regulator COMPACT von FRÄNKISCHE ermöglicht es, die gewünschte Luftmenge direkt an einem der profi-air starline Designgitter aus der COMPACT-Serie einzustellen: Dazu setzen Installateure den Regulator einfach in den Montagerahmen und bestimmen die Luftmenge, indem sie die vorgestanzten Schaumstoffelemente öffnen oder schließen. „Der profi-air Montagerahmen COMPACT, in den der profi-air Regulator COMPACT eingesetzt werden kann, ist sowohl mit unseren bewährten profi-air classic und classic plus Luftdurchlässen, als auch mit handelsüblichen DN125 Kunststoffauslässen anderer Hersteller kompatibel. So können Handwerker auch Fremdsysteme mit den Designgittern von FRÄNKISCHE ausstatten“, sagt Jürgen Rudolf, Produktmanager Kontrollierte Wohnraumlüftung im Geschäftsbereich Haustechnik bei FRÄNKISCHE.

 

profi-air classic Regulator

Der neue profi-air classic Regulator von FRÄNKISCHE sitzt direkt in der classic Verteileranschlusskupplung. Um den Luftvolumenstrom einzustellen, vergrößern oder verkleinern Installateure die Querschnittsflächen des classic Regulators manuell durch Drehen.

 

Tunnelregulierelement

Das profi-air tunnel Regulierelement wird in das Dicht- und Verbindungselement eingesetzt, das im Abgangsstutzen des profi-air Flachverteilers sitzt. Indem Installateure einzelne Segmente des Tunnelregulierelements ausbrechen, erhöhen sie den Luftmengendurchsatz am Ventilauslass und stellen so die benötigte Luftmenge ein.

 

 

 

Konstantvolumenstromregler

Das KWL-Sortiment von FRÄNKISCHE umfasst außerdem den Konstantvolumenstromregler (KVR): Der KVR begrenzt aktiv den Volumenstrom in Luftleitungen je nach Einstellung (Einstellbereich zwischen 20 und 50 m3/h) in der gewünschten Stärke. Der Regler sitzt im Verteilerabgang und ist kompatibel mit den profi-air-classic-Anschlusskupplungen in allen drei Nennweiten.

 

Um eine Lüftungsanlage sachgerecht nutzen zu können ist es wichtig, zunächst die passende Luftmenge zu berechnen und das Gerät entsprechend einzustellen. Mit den neuen Regulatoren profi-air Regulator COMPACT und profi-air classic Regulator profitieren Installateure nun von zwei zusätzlichen Möglichkeiten, den Luftvolumenstrom in den einzelnen Räumen unkompliziert und korrekt zu justieren.

 

zurück